Arbeiterwohlfahrt Ortsverein Hennef e.V.

GESUNDHEITSPRÄVENTION

EINRICHTUNGEN

INFORMATIONEN

Neujahrscafé 2019  Volles Haus und gute Stimmung Neujahrscafé 2018

Volles Haus und gute Stimmung


Bereits zum 19. Mal konnte der Vorsitzende der Arbeiterwohlfahrt Hennef, Werner Becker, rund 100 Hennefer Bürger zu einem unterhaltsamen Nachmittag in der Meys Fabrik begrüßen. Dem Team der AWO, unterstützt vom Hausmeister der Meys Fabrik, Herrn Laukart, war es wieder gelungen, den Nachmittag perfekt zu organisieren. Nach einer kurzen Begrüßung konnte die Poetry-Slammerin Ella Anschein mit einer "Liebeserklärung an Nordrhein-Westfalen" das Publikum begeistern. Ihr Vortrag fand so großen Anklang, dass sie im Verlaufe des Nachmittags noch zweimal auf die Bühne gerufen wurde. Natürlich durfte in der "närrischen Zeit" auch der Karneval nicht zu kurz kommen. Die Fünkchen vom Zippchen, die kleinsten Nachwuchstänzer der Grün-Weißen Funken vom Zippchen e.V. aus Kölsch-Büllesbach, mit gerade mal 4 - 10 Jahren, haben ihr bereits erstaunliches Können bewiesen. Die Bauchtanzgruppe der AWO, die in diesem Jahr bereits ihr 10-jähriges Bestehen feiert, rundete den Nachmittag mit eigenen Choreografien in selbst hergestellten Kostümen ab. Da in diesem Jahr keine Ehrungen anstanden, nutzte Werner Becker die Gelegenheit, sich bei allen Helfern mit einer Rose zu bedanken. Am Ende der Veranstaltung waren sich alle einig, dass es ein wunderschöner Nachmittag war. Neben der wie immer vorzüglichen Bewirtung mit Kaffee, Kuchen, Saft und Brötchen ist es der AWO Hennef auch in diesem Jahr gelungen, einen unterhaltsamen Nachmittag zu organisieren.

Bereits zum 20. Mal veranstaltete die Arbeiterwohlfahrt Hennef ihr traditionelles Neujahrscafé. Rund 120 Hennefer Bürger waren der Einladung gefolgt und mussten ihr Erscheinen nicht bereuen. Dem Team der AWO, unterstützt vom Hausmeister der Meys Fabrik, Herrn Laukart, war es auch diesmal wieder gelungen, den Nachmittag perfekt zu organisieren.


Zu Beginn konnte der Vorsitzende der Hennefer AWO, Werner Becker, nochmals 450 € aus der Alpakaschalaktion an die Hennefer Tafel weitergeben. Insgesamt brachte die von Christina Kessenich durch die Spende von 100 Alpakaschals auf den Weg gebrachte Aktion über 1000 €. Das Programm war der Jahreszeit entsprechend karnevalistisch ausgerichtet.



Zu den Fotos Vom Neujahrscafe 2019

Als besondere Attraktion konnte Christiane Müller, Mitglied der rund um Köln bekannten Haremswiever, als Solistin gewonnen werden. Ihr Auftritt wurde umrahmt von der Bauchtanzgruppe der AWO Hennef, die mit ihren eigenen Choreografien das Publikum begeisterten. Bereits zum dritten Mal durften die kleinsten Nachwuchstänzer der Grün-Weißen Funken vom Zippchen e.V., die kleinen Fünkchen, gerade mal 4 – 10 Jahre alt, ihr Können beweisen. Die Gäste hatten eine solche Freude an dem Auftritt, dass die Pänz sogar eine Zugabe geben mussten. Die Zeit zwischen den Auftritten wurde durch eine Verlosung überbrückt. Hauptpreis war die kostenlose Teilnahme für zwei Personen an einer unserer 2019er Fahrten. Am Ende der Veranstaltung waren sich alle einig, dass es ein wunderschöner Nachmittag war. Neben der wie immer vorzüglichen Bewirtung ist es der AWO Hennef auch in diesem Jahr gelungen, einen unterhaltsamen Nachmittag zu organisieren.